FI Forum trifft den Nerv der Zeit und erzielt neuen Besucherrekord - die SUBITO AG war mit dabei

|   News

SUBITO AG auf dem FI-Forum vom 20. – 22. November 2018 in der Messe Frankfurt: Die grandios organsierte Hausmesse der Finanzinformatik traf den Nerv der Zeit und erzielte mit über 15.000 Teilnehmern einen neuen Besucherrekord. Die Themen reichten von Banksteuerung, digitale Finanzplattformen, neue Wege des Bezahlens über Automation, digitaler Arbeitsplatz, Data Analytics bis hin zu Künstliche Intelligenz.

Die Besucher konnten erleben, wie Pepper, der menschliche Roboter, in der Sparkasse den Kunden helfen kann; wie die automatische Bilderkennung in der Bank funktioniert; wie Musik klingt, die von Künstlichen Intelligenzen komponiert wurde oder wie Künstliche Intelligenzen eingesetzt werden für die Bearbeitung von Finanzgeschäften: Ein paar Beispiele der Themen, die in sehr modernen und zugleich behaglich gestalteten Messeständen, Lounges und Foren vorgestellt wurden. Mehr >

SUBITO AG auf dem FI-Forum vom 20. – 22. November 2018 in der Messe Frankfurt: Die grandios organsierte Hausmesse der Finanzinformatik traf den Nerv der Zeit und erzielte mit über 15.000 Teilnehmern einen neuen Besucherrekord. Die Themen reichten von Banksteuerung, digitale Finanzplattformen, neue Wege des Bezahlens über Automation, digitaler Arbeitsplatz, Data Analytics bis hin zu Künstliche Intelligenz.

Die Besucher konnten erleben, wie Pepper, der menschliche Roboter, in der Sparkasse den Kunden helfen kann; wie die automatische Bilderkennung in der Bank funktioniert; wie Musik klingt, die von Künstlichen Intelligenzen komponiert wurde oder wie Künstliche Intelligenzen eingesetzt werden für die Bearbeitung von Finanzgeschäften: Ein paar Beispiele der Themen, die in sehr modernen und zugleich behaglich gestalteten Messeständen, Lounges und Foren vorgestellt wurden.  

Ein echtes Highlight war der Vortrag des bekannten Physikers und Wissenschaftsjournalisten Rangar Yogeshwar „Nächste Ausfahrt Zukunft“. Er zeigte in zahlreichen Praxisfällen, welche positiven Möglichkeiten uns Innovationen bieten. Denn „Alles was nervt“ könne durch den Fortschritt entfallen. Yogeshwar endete nachdenklich und mit einem eindringlichen Appell, alle in der Gesellschaft mitzunehmen und auf den Zusammenhalt der Gemeinschaft zu achten. Anderenfalls sei die Stabilität gefährdet.

Und weitere gefragte Redner waren dabei: Trendforscher und Buchautor Peter Wippermann, Unternehmerpersönlichkeit und Internet-Kritiker Andrew Keen und Silicon Valley Korrespondent des Spiegel Thomas Schulz. Eröffnet wurde das Forum durch den Vorsitzenden der Geschäftsführung der Finanzinformatik Franz-Theo Brockhoff mit dem Motto „Voraus – Denken – Machen“.

Die SUBITO informierte auf ihrem ansprechend gestalteten Stand die Besucher über Themen wie Fusionsmanagement, digitale Akzeptanz, Produktivitätssteigerungen im Kreditgeschäft, über den effektiven Einsatz von OSPlus. Dargestellt wurde außerdem, wie die Transformation der Sparkasse zu einem nachhaltigen Zukunftsmodell gelingen kann. Die Quintessenz lautet: Den Kunden und seinen Bedarf ins Zentrum rücken.

Alle News im Überblick