SUBITO AG und PALMER AG migrieren erfolgreich E.ON Heizstromkunden

|   News

Die vom Kartellamt im Rahmen der Innogy-Übernahme durch E.ON auferlegte Abgabe der rund 350.000 Heizstromkunden wurde mit Unterstützung der SUBITO AG und PALMER AG erfolgreich umgesetzt. Die Kunden wurden vom Erwerber LichtBlick SE übernommen und künftig beliefert. Erstmals kam dabei „BILLITO“, die neue Abrechnungslösung der SUBITO AG, zum Einsatz.

Die vom Kartellamt im Rahmen der Innogy-Übernahme durch E.ON auferlegte Abgabe der rund 350.000 Heizstromkunden wurde mit Unterstützung der SUBITO AG und PALMER AG erfolgreich umgesetzt. Die Kunden wurden vom Erwerber LichtBlick SE übernommen und künftig beliefert. Erstmals kam dabei „BILLITO“, die neue Abrechnungslösung der SUBITO AG, zum Einsatz. Alle relevanten historischen Daten wurden aus dem E.ON-System übernommen und erfolgreich nach BILLITO migriert. Insbesondere der enge Zeitplan - zwischen erster Kontaktaufnahme Anfang Mai und Löschung der Daten bei E.ON Ende November vergingen nur knapp sieben Monate - stellte das gemeinsame Projektteam SUBITO AG und PALMER AG vor große Herausforderungen. Dass diese am Ende erfolgreich gemeistert wurden, freute neben dem Auftraggeber insbesondere den Vorstandsvorsitzenden Cornelius Palmer: „Große Datenmigrationen sind immer echte Herausforderungen. Hier kam zusätzlich unsere Neuentwicklung BILLITO zum Einsatz. Dank an alle Beteiligte!“

Erfahren Sie mehr im Projektsteckbrief.

Alle News im Überblick