Elektronische Vollstreckung: Treffen der SUBITO User Group Forderungsmanagement am 20. September 2018 in Mörfelden-Walldorf

|   Slider 2

Das diesjährige Treffen der SUBITO User Group Forderungsmanagement am 20. September in Mörfelden-Walldorf stand unter dem Motto "Elektronische Vollstreckung". Dort erläuterte das SUBITO Team, wie mit der SUBITO Forderungsmanagement-Software der elektronische Rechtsverkehr mit Gerichten und Gerichtsvollziehern in der Zwangsvollstreckung umgesetzt werden kann. Frank Däumichen, Geschäftsführer der GMF-GmbH aus Stuttgart, brachte mit seinem Vortrag "Der elektronische Vollstreckungsauftrag an das Gericht und an den Gerichtsvollzieher: Fluch oder Segen?" viele ergänzende Impulse und durchaus kontroverse Aspekte mit ein. Mehr >

Das diesjährige Treffen der SUBITO User Group Forderungsmanagement am 20. September in Mörfelden-Walldorf stand unter dem Motto "Elektronische Vollstreckung". Dort erläuterte das SUBITO Team, wie mit der SUBITO Forderungsmanagement-Software der elektronische Rechtsverkehr mit Gerichten und Gerichtsvollziehern in der Zwangsvollstreckung umgesetzt werden kann. Frank Däumichen, Geschäftsführer der GMF-GmbH aus Stuttgart, brachte mit seinem Vortrag "Der elektronische Vollstreckungsauftrag an das Gericht und an den Gerichtsvollzieher: Fluch oder Segen?" viele ergänzende Impulse und durchaus kontroverse Aspekte mit ein. Weitere Themen des Anwendertreffens waren: EGVP-Schnittstelle, SMS-Versand, Nachbearbeitung Dokumente und Freigabeverfahren, Workflow-Generator sowie Portale.

Die Teilnehmer der User Group nutzten die Pausen zum intensiven Netzwerken und zu einem regen, informellen Austausch. Es zeigte sich, die neuen Funktionen der SUBITO Forderungsmanagement-Software rund um die elektronische Vollstreckung kommen bei den Anwendern gut an. Auch das "Get-Together" am Vorabend der Veranstaltung in einer lokalen Brauerei inklusive Besichtigung fand großen Anklang. Das Fazit: eine durch und durch gelungene und sehr informative Veranstaltung.

Alle News im Überblick